Am Abend 6. Februar 2019 empfing das Damenteam von TPSK 1925 e.V. den Tabellenführer der vergangenen Saison, WSG Neuenhof Freie Schwimmer aus Wuppertal. Die Gäste kamen geschwächt an den Start in der Domstadt – Nadja Pozzi und Alexandra Kovacz fehlten komplett, Alexandra „Heuler“ Matthieß spielte im Feld.

Wie erwartet ist diese Begegnung für keine der Mannschaften zu einem Schwimmwettkampf geworden. Die Partie begann recht ausgeglichen und endete 4:4 zur großen Pause. In der zweiten Spielhälfte spielten die Gastgeberinnen zunehmend unkonzentrierter, was die erfahrenen Wuppertalerinnen gnadenlos nutzten. Sicherlich war eines der Highlights für die TPSK das Blitztor von der Heim-Nr. 7, Judith Rühling. Sie wurde gerade eingesetzt, schwamm sich direkt vor dem Tor frei und erhielt einen genauen Pass, denn sie unverzüglich verwandelte. Dies war nur leider das letzte Tor der Domstadt-Sieben in der Partie, die mit 5 Toren Rückstand für die Kölnerinnen endete– 5:10. Dennoch verließen beide Mannschaften bester Laune das Müngersdorfer Schwimmleistungszentrum, um nachher ein gekühltes Getränk zu sich zu nehmen. Dazu gab es von der Trainerin Sonja van de Logt sogar ein kulinarisches Highlight. Wir freuen uns riesig auf das Rückspiel im Juli!

TPSK Köln – WSG Neuenhof – Freie Schwimmer am 06.02.2019: 5:10 (1:2; 3:2; 0:2; 1:4)

Kader: Carola Hartwig-Kijlstra, Daniela Pagel (1), Corinna Mülot, Julia Ziemes, Svenja Fuchs, Judith Mattes, Judith Rühling (1), Heike Jeß (1), Lea Klinkhammer (2), Olga Siegmund, Ulrike Dahmann, Esther Nathan und Luca-Marie Müller

Der komplette Spielplan und die Ergebnisliste der 2. Bundesliga West Damen ist veröffentlicht unter https://www.swimpool.de/wasserball/aktuelle-saison/auswahl-der-ligen-und-pokalrunden.html

2019 02 Tabellenführer zu Gast  2019 02 Tabellenführer zu Gast

Fotos: Jens Dunstheimer